Nennungen Mannschaftsmeisterschaft Spieljahr 2019/2020

Sehr geehrter Vereinsvertreter!
Sehr geehrte Vereinsvertreterin!






Bitte das Vereinsdatenblatt unbedingt genau ausfüllen. Es ist ab sofort elektronisch auszufüllen (hierfür sind die gelb markierten Kästchen vorgesehen). In der Zeile „Nennformular“ bitte unbedingt die fortlaufende Zahl eintragen, auch wenn nur ein Datenblatt ausgefüllt wird.

Nennformulare für die allgemeine Klasse Damen, Herren, NSL Steiermark, NL Steiermark.

Info Nennformulare HE/DA, Mannschaft
Es ist jeweils ein Blatt für jeweils eine Mannschaft auszufüllen. Das jeweilige Blatt ist fortlaufend zu nummerieren. Bitte immer die Mannschaftsnummer angeben.
Bitte die E-Mail-Adresse des Mannschaftsführers unbedingt angeben (wichtig für Benach-richtigungen bei Spielverschiebungen, Änderung des Spieltages usw.).
Auslosungswünsche (z. B. 1. und 2. Mannschaft in gleicher Woche Heimspiel oder gegen-gleich) bitte im dafür vorgesehenen Feld bekanntgeben. Diese Wünsche werden nur nach den vorliegenden Möglichkeiten und bei Abgabe bis zum Nennschluss berücksichtigt.

Bewerbung für Nachwuchssuperliga Steiermark
Bewerbung für die Qualifikation für die
Nachwuchssuperliga Steiermark
Bewerbung für Nachwuchsliga Nord
Bewerbung für Nachwuchsliga Süd


Stichtage Saison 2019/2020
Senioren (ab 40): 1980
U 21 (Junioren): 1999
U 18 (Jugend): 2002
U 15 (Schüler): 2005
U 13 (Unterstufe): 2007
U 11 (Miniunterstufe): 2009

Bitte die Nennformulare genau ausfüllen und bis zum Nennschluss am 15. Juli 2019 an das Sekretariat per Mail w.heim@gmx.at und an den Meldereferenten per Mail muba.simoner@gmail.com senden.

Sobald die für die Nennung maßgebliche Rating Central Rangliste Steiermark (Stichtag 01.07.2019) vorliegt, wird diese als Link angehängt bzw. den Vereinen zugeschickt.

Information - Nennung Meisterschaft 2019/2020 StTTV MS 2018/2019 - Vorläufige MS Einteilung 2019/2020 Formular - Vereinsdatenblatt 2019/2020 Formular - Meisterschaft Herren 2019/2020 Formular - Meisterschaft Damen BL 2019/2020 Formular - Meisterschaft Damen LLD 2019/2020 Bewerbung Durchgänge - StTTV Meisterschaft 2019/2020 Bewerbung Nachwuchsdurchgänge 2019/2020 Rating Central Rangliste Stmk. (Stichtag 01.07.2019)
ITTF World Veterans Tour Innsbruck 2019

Liebe Tischtennisfreunde!

Vom 21. bis 25.August 2019 findet in Innsbruck/Tirol die World Veterans Tour 2019 statt.

Kommen sie nach Innsbruck, Olympia World entweder als Teilnehmer in ihrer Altersklasse oder sie kommen als Zuseher und schauen den teilnehmenden Senioren auf den "Schläger".

Informationen
Steirischer Tischtennisverband Jahreshauptversammlung 2019

Bei der Jahreshauptversammlung 2019 waren 48 Vereinsvertreter und 10 Vorstandsmitglieder anwesend. Indigo Graz mit Attila Balaz hatte es möglich gemacht, dass diese im neuen, schönen Sportpark Graz abgehalten werden konnte.

Während die meisten Berichte bereits den Vereinen zugegangen waren, gab es nur den Bericht des Präsidenten, der direkt von der ÖTTV-Generalversammlung in St. Pölten nach Graz gekommen war. Neuerungen auf ÖTTV- und STTTV-Ebene wurden vorgestellt. Kassier und Vorstand wurden einstimmig entlastet. Die Verbandsbeiträge wurden nicht erhöht und formelle Satzungsänderungen einstimmig beschlossen. Einige Anträge wurden heftig diskutiert und teilweise zurückgezogen.
Die Österreichischen Staatsmeister Christoph Simoner, David Vorcnik, Heike Koller, die Österreichischen Meister Gerold Skudnig und Juliana Sarofem erhielten Gutscheine. Für ihre Verdienste im steirischen Tischtennis erhielt Hans Amon die Ehrennadel in Gold, David Vorcnik, Michael Riegler erhielten die Ehrennadel in Silber, Emil Haslinger und Juliana Sarofem die Ehrennadel in Bronze.
Mit den besten Wünschen für die kommende Saison wurde die Jahreshauptversammlung um 19:15 Uhr geschlossen.

Österr. ASVÖ Tischtennis NW Bundesvergleichskämpfe 2019

"Steirische Festspiele" bei den ASVÖ NW Bundesmeisterschaften
ASVÖ-Steiermark holt 6x Gold, 7x Silber und 3x Bronze

Erschöpft, aber glücklich und vor allem sehr erfolgreich!!! Die ASVÖ Bundesmeisterschaften sind zu steirischen Festspielen geworden. Die fünf steirischen Jungs haben den Bundesländerbewerb souverän gewonnen, neben Sebastian Haberl, Valentino und Emilio Wildling aus Langenwang haben Manuel Matlschweiger und Bischoy Sarofem (beide Don Bosco) keinen Zweifel aufkommen lassen, wer das beste Team des Turnieres ist.

Landesfachwart Armin Siari zieht stolz Bilanz: 16 Medaillen sind ein Zeichen dafür, dass die drei ASVÖ-Vereine Unzmarkt, Don Bosco und Langenwang die bestmögliche Jugendarbeit leisten.
Durch die hohen Temperaturen und Luftfeuchtigkeit waren die Bedingungen sehr anstrengend. Auch die Betreuer, allen voran Christoph Simoner, Thomas und Sandra Wildling wurden über 2 Tage voll gefordert, der Erfolg gibt uns aber recht. 2020 finden diese Bundesvergleichskämpfe in Bregenz, Vorarlberg statt. Wir sind bereit unsere Performance bis dahin noch zu steigern
.

Gold:
Bundesländerbewerb: 1. Platz STEIERMARK
Einzel mnl. U15: 1. Platz Sarofem Bischoy
Einzel mnl. U13: 1. Platz Haberl Sebastian
Gesamt wbl.: 1. Platz Regner Larissa
Einzel wbl. U18: 1. Platz Regner Larissa
Einzel wbl. U15: 1. Platz Saroifem Juliana

Silber:
Einzel mnl. U18: 2. Platz Manuel Matlschweiger
Einzel mnl. U15: 2. Platz Haberl Sebastian
Einzel mnl. U13: 2. Platz Wildling Emilio
Doppel mnl.: 2. Platz Matlschweiger Manuel/Haberl Sebastian
Einzel wbl. U18: 2. Platz Sarofem Juliana
Einzel wbl. U13: 2. Platz Regner Marlene
Doppel wbl.: 2. Platz Regner Larissa/Sarofem Juliana

Bronze
Einzel mnl. U15:3. Platz Wildling Emilio
Gesamt wbl.: 3. Platz Sarofem Juliana
Doppel wbl.: 3. Platz Regner Marlene/Reinprecht Sabrina

Österreichische Tischtennismeisterschaften U18 - 2019

Keine Medaillen für die Steiermark - Niederösterreich holt 5x Gold



In der Kufstein-Arena in Tirol fanden vom 31. Mai bis 2. Juni 2019 die Österreichischen U18-Meisterschaften statt.
Fünfmal Gold ging nach Niederösterreich, je zweimal Gold gab es für Oberösterreich und Kärnten und einmal Gold holte Salzburg.
Trotz guter Leistung gab es diesmal für die Steiermark keinen Platz auf dem Podest.
Im Bundesländerbewerb der Burschen belegte unsere Mannschaft den sechsten Platz. Bei den Mädchen holte man ebenfalls den sechsten Platz.
Im Einzelbewerb der Burschen war für Michael Galitschitsch, Simon Grünsteidl und Manuel Matlschweiger im 1/8 Finale Endstation.
Im Burschen-Doppel kam für Galitschitsch/Matlschweiger im 1/8 Finale das Aus.
Im Mixedbewerb kam die Paarung Simon Grünsteidl/Rosa Sauer bis ins 1/4 Finale.
Rosa Sauer kam im Einzel bis ins 1/4 Finale.
Im Mädchendoppel kam Rosa Sauer mit Partnerin Elena Genser aus Tirol bis ins 1/4 Finale.

Der Steirische Tischtennisverband gratuliert den steirischen Teilnehmern für ihren vorbildlichen Einsatz.

Ergebnisse
Bundesligafinale 2018/2019 in Salzburg

HiWay Grill Kapfenberg Dritter 1. BL Herren
ESV Bruck sechster Platz in der 1. BL Damen


Sehr erfolgreich verlief für die Steiermark das Bundesligafinale in Salzburg. Leider ohne Happy End für Kapfenberg. In einem spannenden Semifinalmatch um den Einzug ins Finale, musste sich HiWay Grill Kapfenberg der SPG Linz knapp mit 3:2 geschlagen geben. Nach dem Cupsieg und dem Vizemeistertitel im Vorjahr, zieht KSV-Chef Wolfgang Heimrath zufrieden Bilanz und meint, "dass diese Saison sehr gut für Kapfenberg verlaufen ist".
In der 2. Bundesliga belegte SPG Feldkirchen/Puch den elften Platz, TTC Gratwein-Straßengel wurde Zwölfter. SV Leoben und HiWay Grill Kapfenberg 2 belegten die Plätze 18 und 23. Beim Herren 2 Qualifikationsturnier holte die SG Übelbach/Don Bosco den zweiten Platz und steigt in die 2. Bundesliga auf.
In der 1. Bundesliga der Damen holte der ESV Bruck den sechsten Platz. Im Platzierungsspiel um Platz fünf mussten sich Heike Jauck, Teresa Oppelz und Katja Tomazic dem SC Ossiachersee Bodensdorf aus Kärnten mit 3:1 geschlagen geben. Souverän beendeten die Damen Ivona Baskarad, Melanie Luginger, Lisa Storer von der SG Übelbach/Don Bosco die Saison 2018/2019. Mit 22 Siegen und einem Spielverhältnis von 132:28 holten sie den ersten Platz und den Aufstieg in die 1. Bundesliga. Die Damen des Post SV Graz holten Platz elf in der 2. BL-Damen. Beim Challenge Damen-Bundesliga belegten die SG Übelbach/Don Bosco und ESV Bruck die Plätze vier und fünf.

Endstand in der 1. BL Herren:
1. SPG Linz
2. SG Stockerau
3. HiWay Grill Kapfenberg

Endstand in der 1. BL Damen:
1. LINZ AG Froschberg
2. `TTC CarinthiaWinds` Villach
3. LZ Linz-Froschberg
6. ESV Bruck/Mur

Endstand in der 2. BL Damen
1. SG Übelbach/Don Bosco 1
11. POST SV Graz 1


Endstand Herren 2 Qualifikation
1. St. Urban/ATV 1
2. SG Übelbach/Don Bosco 1

Der steirische Tischtennisverband gratuliert allen Teilnehmern für die erbrachten Leistungen bzw. Platzierungen beim Meisterschaftsfinale in Salzburg.

StTTV-Nachwuchsliga 4. Durchgang 2018/2019

Am 30. Mai 2019 fand in Kapfenberg und Graz der 4. Durchgang der Nachwuchsliga - Steiermark statt. In 4 Gruppen Nord und 3 Gruppen Süd spielten 42 Burschen und Mädchen um die Stockerlplätze.

Nord Gruppe A (Bi.li.):
1. Schweiger Jonathan KAPF 2. Jarec Arhin OBD 3. Deumic Tarik KAPF
Nord Gruppe B:
1. Beck Samuel LIZ 2. Schiffer Leonie UNZ 3. Rath Anna UNZ
Nord Gruppe C:
1. Ardelean Lucas Benjamin LIZ 2. Herk Felix GLOB 3. Wölfler Johanna UNZ
Nord Gruppe D:
1. Wölfler Paulina UNZ 2. Hofbauer Jasmin LGW 3. Göttfried Jana UNZ

Süd Gruppe A (Bi.re.):
1. Tsai Cho-Ling UTT 2. Dashzeveg Tugsjargal IND 3. Paier David UWK
Süd Gruppe B :
1. Eisenberger Laurenz UTT 2. Weller Max POS 3. Katzer Marc UWK
Süd Gruppe C:
1. Brantner Matthias IND 2. Scheibl Nadine POS 3. Zechmann Raphael POS

Ergebnisse 4. Serie
4. Durchgang NSL-Steiermark 2018/2019

Am 26. Mai 2019 fand in Fürstenfeld der 4. Durchgang der NSL-Steiermark statt. 47 NachwuchsspielerInnen kämpften in vier Leistungsgruppen um Auf- und Abstieg für die nächste Spielsaison.







Bischoy Sarofem (SG Übelbach/Don Bosco) gewinnt vor Marcel Neubauer (WSV Liezen) und Juliana Sarofem (SG Übelbach/Don Bosco) die Top-Gruppe I.

Die weiteren Gruppensieger:
Gruppe II:
1. Daniela Mitar (Atus Fürstenfeld) 2. Valentino Wildling (TTS Langenwang) 3. Emilio Wildling (TTS Langenwang)
Gruppe III:
1. Alexandru Dorotheea (ESV Bruck) 2. Robin Roch (Atus Fürstenfeld) 3. Benjamin Ornig (USV Indigo Graz)
Gruppe IV:
1. Janko Noah (USV Indigo Graz) 2. Marc Katzer (UWK Graz) 3. Joris Edler (UTTC Ligist)

Provisorische Gruppeneinteilung StTTV-NSL 2019/2020 Ergebnisse 4. Durchgang
Landesliga Herren Meisterschaft 2018/2019

Der steirische Landesligameister bei den Herren heißt SG Übelbach/Don Bosco

Im Herbst lag die SG Übelbach/Don Bosco 1 noch punktegleich vor HiWay Grill Kapfenberg 3 an der Tabellenspitze. Doch im Frühjahr startete die SG Übelbach/Don Bosco 1 fulminant. Mit elf Siegen und einem Spielverhältnis von 68:17 verwies man HiWay Grill Kapfenberg 3 mit vier Punkten Vorsprung auf Platz zwei. TTC Zeltweg 1 holte sich den dritten Platz vor der punktegleichen zweiten Mannschaft von SG Übelbach/Don Bosco. Führender in der Einzelrangliste ist Tamas Laczko von SG Übelbach/Don Bosco mit 28 Siegen vor dem Kapfenberger Hannes Zenz und dem Zeltweger Gernot Egger.

Der steirische Tischtennisverband gratuliert herzlich zum Meistertitel in der Landesliga.

Landesliga Damen Meisterschaft 2018/2019

SG Übelbach/Don Bosco holt den Meistertitel in der Damenlandesliga

In der Herrenlandesliga gaben die Mannschaften HiWay Grill Kapfenberg und SG Übelbach/Don Bosco den Ton an. Bei den Damen hieß das Duell ebenfalls Kapfenberg gegen SG Übelbach/Don Bosco.
Von der ersten Runde im Herbst bis zur letzten Runde im Frühjahr, ließen Rosa Sauer, Juliana Sarofem, Julia Pfeifenberger und Julia Zeya von der SG Übelbach/Don Bosco nichts anbrennen und beendeten die Saison souverän mit 22 Siegen und einem Spielverhältnis von 66:6 auf Platz eins. Mit einem Rückstand von 6 Punkten holten die Damen von HiWay Grill Kapfenberg den zweiten Platz. Den dritten Platz belegten die Damen von USV Indigo Graz.

Der steirische Tischtennisverband gratuliert herzlich zum Meistertitel in der Landesliga.

Steirische U15-Meisterschaften 2018/2019 Kapfenberg

"Don Bosco" Festspiele bei den U15 Meisterschaften

Geschwister "Sarofem" holen fünf Meistertitel

Am Sonntag den 19. Mai 2019 war Kapfenberg Austragungsort der steirischen Meisterschaften der Altersstufe U15. Auf 10 Tischen kämpften in der NMS/VS Dr. Körner, 22 Burschen und 7 Mädchen – Jahrgang 2004 und jünger - um die begehrten Meistertitel in fünf Einzel/Doppel-Bewerben und zwei Nebenbewerben.

Die Youngster Tobias Hold, Emilio Wildling, Mathias Posedu, Daniel Frehsner (alle U13), Dorotheea Alexandru (U11), Marlene Regner und Sabrina Reinprecht (beide U13) setzten den Favoriten gehörig zu und holten sich verdient einen Platz auf dem Stockerl.

Als Titelhamsterer entpuppten sich bei diesen "Steirischen" einmal mehr die Geschwister Juliana und Bischoy Sarofem vom ASVÖ Don Bosco. Sie holten sich Gold im U18-Einzel männlich und U18-Einzel weiblich. Gold im Doppel männlich und weiblich und im Mixed.
Daniela Mitar (Atus Fürstenfeld) und Sebastian Haberl (TTS Langenwang) holten je einmal Gold.

Der ganz große Sieger bei diesen Meisterschaften war der ASVÖ Don Bosco mit fünf steirischen Meistertiteln, gefolgt von TTS Langenwang und ATUS Fürstenfeld mit jeweils einem Titel.

Steirische Meistertitel für

U15 Einzel männl.: Bischoy Sarofem (SG Übelbach/Don Bosco)
U15 Einzel weibl.: Juliana Sarofem (SG Übelbach/Don Bosco)
U15 Doppel männl.: Sebastian Haberl/Bischoy Sarofem (TTS Langenwang/SG Übelbach/Don Bosco)
U15 Doppel weibl: 1. Daniela Mitar/Juliana Sarofem (Atus Fürstenfeld/SG Übelbach/Don Bosco
U15 Mixed-Doppel: Bischoy Sarofem/Juliana Sarofem (SG Übelbach/Don Bosco)
U15 Einzel B männl.: Meris Turnadzic (WSV Liezen)
U15 Einzel B weibl.: Marlene Regner (ASVÖ Unzmarkt)

Der steirische Tischtennisverband gratuliert den Siegern und Platzierten zu ihren Erfolgen, bedankt sich bei HiWay Grill Kapfenberg und Kapfenberg-Chef Wolfgang Heimrath für die Durchführung dieser Meisterschaften und bei Michael Riegler für die Turnierleitung.

Bilder finden sie in der Fotogalerie >>>>>>>

Ergebnisse
Steirische Meisterschaften U11 in Kapfenberg

Mariia Lytvyn, Jonas Lichtenberg und Noah Janko gewinnen sechsmal Gold, Dorothea Alexandru holt zwei Meistertitel in der Altersstufe U11



Am 11. Mai 2019 fanden in Kapfenberg in der NMS Dr-Körner, die „Steirischen“ der Altersklasse U11 statt. Eine bestens organisierte Veranstaltung, bei der es an Einsatz, Begeisterung und spannenden Spielen nicht mangelte.
18 Buben und 11 Mädchen (11 Jahre und jünger) waren nach Kapfenberg gekommen und spielten am Samstag in fünf Bewerben um die Meisterkrone in ihrer Altersstufe. Die vielen mitgereisten Zuseher (Eltern und Freunde, Vereinsvertreter) spendeten reichlich Applaus für die teilweise sehr guten Leistungen der Jüngsten. Die von HiWay Grill Kapfenberg bereitgestellten wunderschönen Pokale waren sicher ein großer Anreiz für die jungen SpielerInnen alles zu geben um einen solchen zu gewinnen.
Einige Teilnehmer wie Dorothea Alexandru, Mariia Lytvyn, Jonas Lichtenberg und Noah Janko zeigten, was sie bereits können. Besonders das Finale im U11-Einzel zwischen Dorothea Alexandru und Mariia Lytvyn war spannend bis zum letzten Ballwechsel. Beide Finalistinnen zeigten, dass sie über ein gutes Service verfügen, technisch bereits große Fortschritte gemacht haben und für höhere Aufgaben bereit sind.
Da einige Vorjahresmeister nicht mehr dabei waren, gab es einige neue Gesichter auf den Stockerlplätzen.
Doch für einige Buben und Mädchen war die erste Teilnahme sehr mühsam und anstrengend. Doch Kopf hoch, mit intensivem Training wird es möglich, beim nächsten Mal vorne mitzuspielen.

Die großen Gewinner bei den Einzel- und Doppelbewerben dieser Meisterschaften waren einmal mehr Jonas Lichtenberg vom USV Indigo Graz mit dreimal Gold (U11-Mixed, U11-Doppel, U11-Einzel).
Zweimal Gold ging an Dorothea Alexandru vom ESV Bruck (U11-Einzel, U11-Doppel) und Mariia Lytvyn von USV Indigo Graz (U11-Doppel, U11-Mixed). Einmal Gold holte Noah Janko vom USV Indigo Graz (U11-Doppel).

Der steirische Verband blickt mit Stolz auf die Leistungen seiner jüngsten Spieler und hofft, dass sich die Nachwuchsarbeit in den Vereinen weiter steigert. Gratulation an alle Teilnehmer und Betreuer, die wieder mit viel Einsatz diese Meisterschaften zu etwas Besonderem gemacht haben.

Der Präsident des steirischen Tischtennisverbandes gratuliert recht herzlich den Siegern und Platzierten und meint: „Es war eine gelungene Veranstaltung mit tollen Spielen, einer perfekten Turnierleitung, wo alles gepasst hat und am Ende unsere Kleinsten schöne Pokale und Sachpreise mitnehmen durften“.
Ein großes Dankeschön auch an Marion Humann von USV Indigo Graz und dem StTTV-Nachwuchsreferenten Attila Balaz für die perfekte Turnierleitung

Fotos finden sie in der StTTV-Fotogalerie >>>>>>>

Ergebnisse
Österreichische Tischtennismeisterschaften U15-2019 Freistadt/OÖ

2x Gold und 1x Bronze lautet die hervorragende Bilanz für die Steiermark bei diesen österreichischen Meisterschaften



Tolle Leistung von Juliana Sarofem und Sebastian Haberl

Großartig sind die zwei „Goldenen“ von Juliana Sarofem im Doppel weiblich und im Mixed. Als Nummer zwei gesetzt im Doppel weiblich besiegten Molei Fang/Juliana Sarofem (NÖ/Stmk.) in einem spannenden Finale die als Nummer eins gesetzte Paarung Michelle Kases/Kiara Segula (OÖ/K) glatt mit 3:0 (7,7,8) und holten "Gold".
Im Mixed mit Partner Jan Nemeth aus Oberösterreich als Nummer sieben gesetzt, besiegten im Viertelfinale die als Nummer vier gesetzte Salzburger Paarung Natasa Djordjevic/Erik Ramsl. Im Semifinale siegten sie knapp gegen Erik Brandmair/Kiara Segula (OÖ/K) in 3:2-Sätzen. Doch mit einem glatten 3:0 im Finale besiegten sie die als Nummer eins gesetzte Paarung Molei Fang/Raphael Stütz (NÖ/S) und holten "Gold".

Für eine große Überraschung im Einzel mnl. sorgte der erst 13-jährige (!) Langenwanger Sebastian Haberl. Als „Ungesetzter“ gewann er die Vorrundengruppe B und stieg in die Hauptrunde auf. Nach dem Sieg in der ersten Runde gegen Michael Ringl (OÖ) besiegte er in der zweiten Runde den als Nummer drei gesetzten Johannes Maad aus Niederösterreich mit 4:0-Sätzen. Nach dem 4:1-Sieg im Viertelfinale gegen Manuel Klinglmair (OÖ) unterlag er im Semifinale dem als Nummer eins gesetzten Niederösterreicher Samuel Ameti und holte „Bronze“.
Im Bundesländerbewerb männlich belegten die Burschen den fünften Platz und im Bundesländerbewerb weiblich belegten unsere Mädchen den vierten Platz.

Österreichische Meister U15:
Bundesländerbewerb männlich: Oberösterreich
Bundesländerbewerb weiblich: Niederösterreich
Einzel männlich: Samuel Ameti (NÖ)
Einzel weiblich: Molei Fang (NÖ)
Doppel männlich Samuel Ameti (NÖ)/Julian Rzihauschek (NÖ)
Doppel weiblich: Molei Fang/Juliana Sarofem (NÖ/Stmk.)
Mixed-Doppel: Jan Nemeth/Juliana Sarofem (OÖ/Stmk.)

Der Steirische Tischtennisverband gratuliert den steirischen Teilnehmern zu ihrer Leistung.

Ergebnisse
Steirische U18/13-Meisterschaften 2018/2019 - Fürstenfeld

Kapfenberger Festspiele bei den U18 Meisterschaften

Am Wochenende (4. und 5. Mai 2019) war Fürstenfeld Austragungsort der steirischen Meisterschaften der Altersstufe U18 und U13. In der Stadthalle in Fürstenfeld ermittelten auf zwölf Tischen 31 TeilnehmerInnen der Altersklasse U18 und 26 TeilnehmerInnen der Altersklasse U13 ihre Meister.
Gespielt wurden jeweils fünf Einzel/Doppel-Bewerbe und jeweils zwei Einzel-Nebenbewerbe. Eine großartige Veranstaltung mit viel Einsatz, Begeisterung und schönen Spielen.
Als Titelhamsterer entpuppte sich einmal mehr der HiWay Grill Kapfenberg mit fünfmal Gold, zweimal Silber und einmal Bronze bei diesen "Steirischen U18". Rosa Sauer, Simon Grünsteidl und Michael Galitschitsch räumten ordentlich ab und holten fünf Titel nach Kapfenberg.
Nur Juliana und Bischoy Sarofem von der SG Übelbach/Don Bosco konnte mit zwei Goldenen (Doppel mnl., Doppel wbl,)) mit den Kapfenbergern mithalten.
Der Meistertitel im U18-Einzel mnl. ging an Simon Grünsteidl vom HiWay Grill Kapfenberg. In einem spannenden Finalmatch besiegte er seinen Vereinskollegen Michael Galitschitsch mit 3:1-Sätzen. Den Titel im U18-Einzel wbl. holte sich Rosa Sauer (HiWay Grill Kapfenberg) vor Larissa Regner vom ASVÖ Unzmarkt.

Steirische Meistertitel
U18 Einzel männl.: Simon Grünsteidl (HiWay Grill Kapfenberg)
U18 Einzel weibl.: Rosa Sauer (HiWay Grill Kapfenberg)
U18 Doppel mnl.: Simon Grünsteidl/Bischoy Sarofem (HiWay Grill Kapfenberg/SG Übelbach/Don Bosco)
U18 Doppel wbl.: Rosa Sauer/Juliana Sarofem (HiWay Grill Kapfenberg/SG Übelbach/Don Bosco)
U18 Mixed-Doppel: Michael Galitschitsch/Rosa Sauer (HiWay Grill Kapfenberg)
Nebenbewerbe:
Einzel männl.: Florian Nickel (USV Indigo Graz)
Einzel weibl.: Marlene Regner (ASVÖ Unzmarkt)

Bei den "Steirischen U13" holt TTS Langenwang drei Meistertitel, Atus Fürstenfeld holt zwei und ASVÖ Unzmarkt einen Meistertitel

Die großen Gewinner bei den Einzel- und Doppelbewerben dieser Meisterschaften waren einmal mehr Sebastian Haberl von TTS Langenwang mit dreimal Gold, Daniela Mitar vom Atus Fürstenfeld mit zweimal Gold und Marlene Regner/Sabrina Reinprecht vom ASVÖ Unzmarkt.

Steirische Meistertitel
U13 Einzel männl.: Sebastian Haberl (TTS Langenwang)
U13 Einzel weibl.: Daniela Mitar (Atus Fürstenfeld)
U13 Doppel mnl.: Sebastian Haberl/Emilio Wildling (TTS Langenwang)
U13 Doppel wbl.: Marlene Regner/Sabrina Reinprecht (ASVÖ Unzmarkt)
U13 Mixed: Sebastian Haberl/Daniela Mitar (TTS Langenwang/Atus Fürstenfeld)
Nebenbewerbe:
Einzel männl.: Wiliam Hlade (ATSE Graz)
Einzel weibl.: Sabrina Reinprecht (ASVÖ Unzmarkt)

Der steirische Tischtennisverband gratuliert den Siegern und Platzierten zu ihren Erfolgen.

Ein Dankeschön auch an den Atus Fürstenfeld und Atus Fürstenfeld-Chef Werner Voves für die ausgezeichnete Organisation und Durchführung dieser Meisterschaften.

Bilder finden sie in der Fotogalerie >>>>>>>

Ergebnisse
Österreichische Senioren Meisterschaften 2019

Steiermarks SeniorenInnen holen 13 Medaillen in die grüne Mark

Vom 3. bis 5. Mai fanden in Feldkirchen in Kärnten die Österreichischen Meisterschaften der Senioren statt.






Erfolgreichster steirischer Teilnehmer war Hermann Derler mit 1x Gold, 2x Silber und 1x Bronze. Gerold Skudnig vom BBSV Vordernberg gewann 1x Gold und 1x Silber.
Reinhard Sorger (SV Leoben) holte 3x Silber.
Peter Trutnovsky (TTC Gratwein), Erich Focke (Atus Voitsberg) und Albin Ebner (TTC Teltweg) gewannen je 1x Bronze.

Bei den Seniorinnen holte Herta Meinhart (ATSE Graz) 2x Bronze und Ingrid Oberlenz-Forstner (SPG Feldkirchen/Puch) gewann 1x Bronze.


Der Steirische Tischtennisverband gratuliert den steirischen Teilnehmern zu ihren Erfolgen.

Ergebnisse
ÖTTV-Nachwuchssuperliga 4. Serie Linz/OÖ

Simon Grünsteidl und Sabrina Reinprecht holen Platz zwei und drei bei der 4. Serie der ÖTTV-Nachwuchssuperliga 2018/2019.

Am 27. und 28. April veranstaltete Oberösterreich in Linz die 4. Serie der ÖTTV-Nachwuchssuperliga.
Mehr als 250 Burschen und Mädchen spielten um den Gruppensieg bzw. Aufstieg in die höhere Gruppe. Aus der Steiermark waren 25 Spielerinnen und fünf Betreuer in die TIPS-Arena gekommen, doch nur zwei Stockerlplätze durch Sabrina Reinprecht vom ASVÖ Unzmarkt (Gr. IV, 3. Platz) und Simon Grünsteidl von KSV HiWay Grill (Gr. II, 2. Platz) waren die einzige Ausbeute in den Gruppenspielen der 4. Serie.

In der Topgruppe I gab es keinen steirischen Teilnehmer.
In der Gruppe II wird Simon Grünsteidl (KSV HiWay Grill) Zweiter und steigt in die Topgruppe I auf.
Manuel Matlschweiger (SG Übelbach/Don Bosco), Steven Schloffer (KSV HiWay Grill) und Simon Zündel (SV Leoben) belegen in der
Gruppe III die Plätze zehn, elf und dreizehn.
In der Gruppe IV gab es keine steirischen Teilnehmer.
Platz vier und Platz fünf in der Gruppe V holen Bischoy Sarofem (SG Übelbach/Don Bosco) und Sebastian Haberl (TTS Langenwang)
In der Gruppe VI gab es keine steirischen Teilnehmer.
In der Gruppe VII belegte Emilio Wildling (TTS Langenwang) Platz elf und Daniel Frehsner (WSV Liezen) belegte den dreizehnten Platz.
In der Gruppe VIII wurde Jonas Lichtenberg (USV Indigo Graz) Elfter.

In der Topgruppe I bei den Mädchen holte Rosa Sauer (ESV Bruck) den sechsten Platz. Larissa Regner (ASVÖ Unzmarkt) belegte Platz zwölf.
In der Gruppe II wurde Juliana Sarofem (SG Übelbach/Don Bosco) Neunte.
In der Gruppe III belegten Daniela Mitar (Atus Fürstenfeld) und Dashzeveg Tugsjargal (USV Indigo Graz) die Plätze fünf und elf. Marlene Regner (ASVÖ Unzmarkt) belegte Platz vierzehn.
In der Gruppe IV belegte Sabrina Reinprecht (ASVÖ Unzmarkt) den dritten Platz und steigt in die Gruppe III auf. Dorotheea Alexandru (ESV Bruck) und Mariia Lytvyn (USV Indigo Graz) holten die Plätze fünf und acht.

In der Einsteigergruppe U13 männlich schaffte Tobias Hold (USV Indigo Graz) mit dem zweiten Platz den Aufstieg in die Gruppenphase für die nächste Saison.

Sieger männlich
Gruppe 1: Binder Michael (OÖ)
Gruppe 2: Seper Michael (B)
Gruppe 3: Schwab Philip (V)
Gruppe 4: Maad Johannes (NÖ)
Gruppe 5: Rzihauschek Julian (NÖ)
Gruppe 6: Girlinger Benjamin (OÖ)
Gruppe 7: Kastl Adrian (OÖ)
Gruppe 8: Schandl Kevin (NÖ)

Sieger weiblich
Gruppe 1: Oppelz Teresa (T)
Gruppe 2: Kases Michelle (OÖ
Gruppe 3: Panholzer Aolin (OÖ)
Gruppe 4: Kezai Gabriella (NÖ)

Ergebnisse
Österreichische Staatsmeisterschaften der Behinderten 2019

4x Gold, 1x Silber, 2x Bronze



In ausgezeichneter Form präsentierte sich Heike Koller bei den ÖSTMS im Behindertentischtennis am 6. und 7. April in Linz. Sie gewann 4x Gold (in der Damenklasse, im offenen Bewerb, im Damendoppel und im Mixedbewerb). Die weiteren TeilnehmerInnen holten noch 1x Silber und 2x Bronze in die Grüne Mark. Im Herren Doppel gab es im 1/4 Finale eine große Sensation. Mile Ivic (SK TT Deutschlandsberg) und Flo Kreßmaier (ESV St. Michael) konnten das österreichische Nummer 1 Doppel Dollmann/Kramminger sensationell in 5 Sätzen besiegen, verloren dann aber im Semifinale gegen eine Paarung aus Tirol und belegten den 3. Platz. Bei den stehenden TischtennisspielerInnen nahm zu ersten Mal die armamputierte Spielerin Iris Richter (HiWay Grill Kapfenberg) teil. Sie erreichte auf Anhieb im Damen Einzel den 3. und im Mixed Doppel den 2. Platz.
Der Steirische Tischtennisverband gratuliert herzlich zu den tollen Erfolgen.

Österr. Tischtennis-Meisterschaften U13/U11 2019 - Kapfenberg/Stmk.

Vier Podestplätze für steirischen Nachwuchs

In Kapfenberg in der Steiermark fanden vom 29. bis 31. März 2019 die Österreichischen U13/U11-Meisterschaften statt.

Mehr als 100 Burschen und Mädchen (13 Jahre und jünger) waren in die Sporthalle des BRG Kapfenberg gekommen und spielten an drei Tagen in neun Bewerben um den Meistertitel in ihrer Altersstufe. Die Steiermark war bei diesen Meisterschaften mit acht Burschen und fünf Mädchen vertreten. Von den steirischen SpielerInnen waren Jonas Lichtenberg und Mariia Lytvyn (beide U9) von USV Indigo die Jüngsten. Trotz ihres jungen Alters zeigte Mariia Lytvyn bereits was sie drauf hat und dieses Können wurde mit vier Siegen in der Vorrunde und dem Aufstieg in die Hauptrunde belohnt. Unsere Burschen und Mädchen versuchten alles, doch zu einem Meistertitel hat es leider nicht gereicht. Niederösterreich holte vier, Oberösterreich holte drei, Kärnten zwei und Wien einen Meistertitel. Die steirische Auswahl hat zwar keinen Meistertitel gewonnen, aber mit Platz 3 – U13/Mannschaft mnl., Platz 2 – U13/Einzel Sebastian Haberl, Platz 2 – U13/Mannschaft wbl., Platz 3 - U13/Doppel wbl. Julia Dür/Daniela Mitar holte man 2x Silber und 2x Bronze in die Steiermark. Alle TeilnehmerInnen haben vorbildlich gekämpft und gezeigt das sie technisch bereits große Fortschritte gemacht haben und für höhere Aufgaben bereit sind. Besonders Sebastian Haberl vom TTS Langenwang spielte im U13-Einzelfinale ausgezeichnetes Tischtennis gegen den Niederösterreicher Julian Rzihauschek und holte sich verdient „Silber“. Die vielen mitgereisten Zuseher (Eltern und Freunde, Vereinsvertreter) spendeten reichlich Applaus für die sehr guten Leistungen der Jüngsten.

Die Platzierungen der steirischen Teilnehmer:
U13 Team weiblich: 2. Platz
U13 Team männlich: 3. Platz
U11 Team: 8. Platz
U13 Einzel mnl.: 2. Platz - Sebastian Haberl (TTS Langenwang)
U13 Doppel wbl: 3. Platz - Julia Dür /Daniela Mitar (OÖ/ATUS Fürstenfeld)

Der steirische Verband blickt mit Stolz auf die Leistungen seiner jüngsten Spieler. Gratulation an alle Teilnehmer und Betreuer, die wieder mit viel Einsatz diese Meisterschaften zu etwas Besonderem gemacht haben. Der Präsident des steirischen Tischtennisverbandes gratuliert recht herzlich den Siegern und Platzierten und meint: „Es war eine gelungene Veranstaltung mit tollen Spielen, einer perfekten Turnierleitung durch Michael Riegler, wo alles gepasst hat“. Ein großes Dankeschön auch an die vielen Helfer vom HiWay Grill Kapfenberg beim Hallen Auf- und Abbau.

Bilder finden sie in der Foto- und Videogalerie >>>>>>>>>>

Ergebnisse
Steirische Tischtennis-Meisterschaften 23./24. März 2019

Simoner, Storer dominierten bei den steirischen Meisterschaften

Zwei Tage lang war Kapfenberg wieder Mittelpunkt des steirischen Tischtennisgeschehens. Wolfgang Heimrath und sein Kapfenberger Team organisierten in der Walfersamhalle die „Steirischen Meisterschaften“.
Mehr als 90 SpielerInnen aus der gesamten Steiermark waren gekommen und ermittelten ihre Meister. Der große Titelhamsterer war einmal mehr Christoph Simoner von HiWay Grill Kapfenberg. Nach Gold im Doppel bei den Staatsmeisterschaften holte sich der steirische Ranglistenerste aus Kapfenberg auch bei den "Steirischen" Gold im Einzel, Gold im Doppel mit Partner David Vorcnik und Gold im Mixed mit Julia Pfeifenberger von der SG Übelbach/Don Bosco. Überrascht hat bei diesen Meisterschaften die erst 13-jährige Daniela Mitar von Atus Fürstenfeld mit dem dritten Platz im Juniorinnen-Einzel. Im Dameneinzel holte Lisa Storer von der SG Übelbach/Don Bosco ihre vierte Goldene im Dameneinzel. Simon Grünsteidl und Rosa Sauer (beide HiWay Grill Kapfenberg) holten Gold im Junioren-Einzel mnl. und wbl.. Der Titel im Damen-Doppel ging an Juliana Sarofem/Rosa Sauer (SG Übelbach-Don Bosco/HiWay Grill Kapfenberg).

Der steirische Tischtennisverband gratuliert recht herzlich den Siegern und Platzierten zu den gezeigten Leistungen bzw. Erfolgen und bedankt sich beim HiWay Grill Kapfenberg mit Obmann Wolfgang Heimrath für die ausgezeichnete Organisation und bei Michael Riegler für die perfekte Turnierleitung.

Die durchgeführten Nebenbewerbe brachten folgende SiegerInnen:
Herren Einzel RC 2000: 1. Scherer Tobias (FKI)
Herren Einzel RC 1750: 1. Rothschädl Michael (DLB)
Herren Einzel RC 1500: 1. Sarofem Bischoy (DOB)
Herren Einzel RC 1250: 1. Stindl Florian (GRS)
Herren Einzel RC 1000: 1. Remling Jakob (FKI)
Damen Einzel RC 1250: 1. Sarofem Juliana (DOB)
Damen Einzel RC 1000: 1. Ladinik Bettina (KAPF)

Fotos finden sie in der Fotogalerie >>>>>>>>>

Ergebnisse
StTTV-Nachwuchsliga 3. Durchgang 2018/2019

Am 9. März 2019 fand in Großlobming und Feldkirchen/Puch der 3. Durchgang der Nachwuchsliga - Steiermark statt. In 6 Gruppen Nord und 3 Gruppen Süd spielten 56 Burschen und Mädchen um die Stockerlplätze.

Nord Gruppe I:
1.Prager Florian MAZ 2.Hadzipasic Asim LIZ 3.Jarec Arhin OBD
Nord Gruppe II:
1.Wächter Ferdinand GLOB 2.Bernhauser Marco ZEL 3.Baumgartner Josef OBD
Nord Gruppe III:
1.Beck Samuel LIZ 2.Schiffer Leonie UNZ 3.Klingsbiegl Lena UNZ
Nord Gruppe IV:
1.Steinberger Luca GLOB 2.Poschinger Janik GLOB 3.Holzer Christoph LGW
Nord Gruppe V:
1.Steinberger Matteo GLOB 2.Poschinger Matteo GLOB 3.Wölfler Paulina UNZ
Nord Gruppe VI:
1.Wächter Raphael GLOB 2.Herk Felix GLOB 3.Steinberger Fabio GLOB
Süd Gruppe I (Bi.li.):
1.Panahi Morteza IND 2.Siebenhofer Jakob WEI 3.Grill Lino IND
Süd Gruppe II (Bi.mi.):
1.Felber Robin POS 2.Pregartner Mateo AFUE 3.Hösele Leon LIGI
Süd Gruppe III (Bi.re.):
1.Edler Joris LIGI 2.Graze Ennio UTT 3.Pichler Valentin AFUE

Ergebnisse 3. Durchgang
Österreichische Staatsmeisterschaften 2./3. März 2019
ÖTTV Nachwuchs TOP 10 - 1./2. März 2019 in Kapfenberg/Stmk.

1x Gold und 4x Bronze lautet die hervorragende Bilanz für die Steiermark bei diesen österreichischen Staatsmeisterschaften

Am 2. und 3. März 2019 fanden in der Sporthalle Walfersam in der Sportstadt Kapfenberg/Steiermark die österreichischen Staatsmeisterschaften im Tischtennis statt. Mehr als 100 SpielerInnen ermittelten ihre Meister.

Die Sonne schien nicht nur in der ganzen Steiermark, sondern auch in der Sporthalle Walfersam in der Sportstadt Kapfenberg. Die vielen Zuseher, die in die Sporthalle gekommen sind, wurden nicht enttäuscht. Vier SteirerInnen strahlten bei der Siegerehrung von den Podestplätzen eins bis drei und erhielten aus den Händen von StTTV-Präsident Wolfgang Heimrath, ASKÖ-Präsident Gerhard Widmann, ÖTTV-Präsident Hans Friedinger, Gemeinderat Mathias Jentner und Geschäftsführer der Fa. Grill Andreas Appel, Pokale und Medaillen.
Christoph Simoner holt Gold im Herren-Doppel und Bronze im Mixed, David Vorcnik holt Gold im Herren-Doppel, Nicole Galitschitsch holt Bronze im Damen-Einzel, Bronze im Damen-Doppel und Bronze im Mixed, Lisa Storer holt Bronze im Damen-Doppel und im Mixed
Mit Sieg im Finale gegen Dominik Habesohn/Mathias Habesohn (BTTV) holten Christoph Simoner/David Vorcnik nach 2010 wieder den Staatsmeistertitel im Herrendoppel in die Steiermark.

Siegerliste:
Herren-Einzel: 1. Robert Gardos (Tirol)
Damen-Einzel: 1. LIU Yuan (Oberösterreich)
Herren-Doppel: 1. Christoph Simoner/David Vorcnik (Steiermark)
Damen-Doppel: 1. Selina Leitner/Teresa Oppelz (Salzburg/Tirol)
Mixed-Doppel: 1. Karoline Mischek/Thomas Grininger (Oberösterreich)

Der Steirische Tischtennisverband bedankt sich beim HiWay Grill Kapfenberg und beim Präsidenten des Steirischen Tischtennisverbandes Wolfgang Heimrath für die ausgezeichnete Durchführung der Österreichischen Staatsmeisterschaften. Weiters ein großes Dankeschön an Michael Riegler für die perfekte Turnierleitung und ein großes Danke an die Schiedsrichter und die vielen Helfer vom HiWay Grill Kapfenberg für ihren vorbildlichen Einsatz.


Platz Vier für Weiß-Grün beim ÖTTV Nachwuchs TOP 10

Zugleich mit den Österr. Staatsmeisterschaften findet auch immer ein Nachwuchs TOP 10 Turnier statt.
Die 10 besten Burschen und Mädchen der Altersklasse U15 spielten am Freitag und Samstag um den Sieg beim Nachwuchs Top 10.
Bei den Burschen war kein Steirer am Start. Der Sieg ging an Ameti Samuel (NÖTTV). Bei den Mädchen siegte Fang Molei (NÖTTV) vor Segula Kiara (KTTV) und Kases Michelle (OÖTTV). Juliana Sarofem (SG Übelbach/Don Bosco) belegte Rang vier.

Der steirische Tischtennisverband gratuliert allen Teilnehmern und Betreuern für ihren vorbildlichen Einsatz und zu ihren Erfolgen

Bilder finden sie in der Fotogalerie>>>>>>>>>>

Ergebnisse ÖTTV Nachwuchs TOP 10 Ergebnisse Österr. Staatsmeisterschaften
StTTV-Nachwuchssuperliga 3. Serie 2018/2019

Die 3. Serie der steirischen Nachwuchssuperliga fand diesmal in Fürstenfeld statt. 36 Burschen und Mädchen aus der ganzen Steiermark fanden sich ein und kämpften in vier Leistungsgruppen um einen Stockerlplatz und um den Aufstieg in die nächste Gruppe. Einige Teilnehmer zeigten bei dieser Serie was sie können und es gab einige Überraschungen mit denen man nicht gerechnet hat. Eine dieser Überraschungen gelang Tobias Hold von USV Indigo Graz. Er holte als U13-Spieler den zweiten Platz in der Gruppe II. Die nächste Überraschung lieferte die 11-jährige Dorotheea Alexandru vom ESV Bruck. Nach dem zweiten Platz in der 2. Serie gewann sie die Gruppe IV und schaffte den Aufstieg in die Gruppe III. Überrascht hat auch Jakob Remling von der SPG Feldkirchen/Puch. Mit 7:0-Siegen und einem Satzverhältnis mit 21:1 siegte er in der Gruppe II und steigt in die Topgruppe I auf.
Michael Galitschitsch (Hiway Grill Kapfenberg) vor Marcel Neubauer (WSV Liezen) und Bischoy Sarofem (SG Übelbach/Don Bosco) lautet der Endstand in der Topgruppe I.
Den Sieg in der zweiten Gruppe holte sich Jakob Remling (SPG Feldkirchen/Puch) vor Tobias Hold (USV Indigo Graz) und Daniela Mitar (ATUS Fürstenfeld).
In der Gruppe III siegte Marlene Regner (ASVÖ Unzmarkt) vor Matthias Posedu (USV Indigo Graz). Dritte wurde Sabrina Reinprecht (ASVÖ Unzmarkt).
Dorotheea Alexandru (ESV Bruck) heißt die Siegerin der Gruppe IV vor Marc Katzer (UWK Graz) und Raphael Zechmann (Post SV Graz).

Gruppeneinteilung 4. Serie Mai/2019 Ergebnisse 3. Serie
ÖTTV - Nachwuchssuperliga 3. Serie 2018/2019

Keine Stockerlplätze bei der 3. Serie der ÖTTV-Nachwuchssuperliga.

Feldkirchen, Faak am See, Villach/Kärnten und Kuchl/Salzburg waren die Austragungsorte der 3. Serie der ÖTTV-NSL am 19./20. Jänner 2019.



234 NachwuchsspielerInnen (Altersgruppen von U11 bis U21) aus ganz Österreich waren am Start. Aus der Steiermark haben 20 SpielerInnen teilgenommen.

Den Sieg in der Topgruppe I männlich holte sich Martin Gutschi (KTTV) vor Jonas Promberger (OÖTTV), die Topgruppe I weiblich gewann Sarah Ender (VTTV) vor Daniela Magerle (WTTV)

Auch die steirischen Spielerinnen und Spieler versuchten alles um ganz oben zu stehen, doch weder bei den Burschen, noch bei den Mädchen schaffte man den Sprung aufs Stockerl. Zwei vierte Plätze durch Simon Grünsteidl (HiWay Grill Kapfenberg, Bi.li.) und Daniela Mitar (Atus Fürstenfeld, Bi.re.) sind die besten Platzierungen. Hervorragend in Form präsentierte sich Mariia Lytvyn von USV Indigo Graz. Als U9-Spielerin belegte sie den ausgezeichneten sechsten Platz in der Gruppe IV.

Ergebnisse Burschen:
Gruppe II: 4. Simon Grünsteidl (HiWay Grill Kapfenberg), 10. Michael Galitschitsch (HiWay Grill Kapfenberg), 12. Manuel Matlschweiger (SPG Übelbach/Don Bosco)
Gruppe III: 11. Simon Zündel (SV Leoben)
Gruppe IV: 14. Bischoy Sarofem (SPG Übelbach/Don Bosco)
Gruppe V: 5. Sebastian Haberl (TTS Langenwang)
Gruppe VI: Thomas Novak (SPG Feldkirchen/Puch), 13. Emilio Wildling (TTS Langenwang), 14. Daniel Frehsner (WSV Liezen)
Gruppe VII: 13. Tobias Hold (USV Indigo Graz)
Gruppe VIII: 11. Jonas Lichtenberg (USV Indigo Graz)

Ergebnisse Mädchen:
Gruppe I: 7. Rosa Sauer (HiWay Grill Kapfenberg), 11. Larissa Regner (ASVÖ Unzmarkt)
Gruppe II: 8. Juliana Sarofem (SPG Übelbach/Don Bosco)
Gruppe III: 4. Daniela Mitar (Atus Fürstenfeld), 8. Tugsjargal Dashzeveg (USV Indigo Graz), 10. Marlene Regner (ASVÖ Unzmarkt)
Gruppe IV: 5. Sabrina Reinprecht (ASVÖ Unzmarkt), 6. Mariia Lytvyn (USV Indigo Graz), 8. Dorotheea Alexandru (ESV Bruck)

In den Einsteigergruppen mnl. waren keine Spieler aus der Steiermark am Start.

Der Steirische Tischtennisverband gratuliert zu diesen Leistungen.

Ergebnisse
Steirische Team-Meisterschaften Nachwuchs 2018/2019

HiWay Grill Kapfenberg (U18), TTS Langenwang (U15 u. U13) und USV Indigo Graz (U11) holen die Titel bei den steirischen Meisterschaften in Kapfenberg




In Kapfenberg fanden am 15. und 16. Dezember 2018 die steirischen Mannschafts-Meisterschaften der U18, U15, U13 und U11 statt.
Beim letzten Tischtennis-Termin im Jahr 2018 kämpften die stärksten Nachwuchsmannschaften von neun Vereinen um den Steirischen Meistertitel in vier verschiedenen Altersklassen.
Aus sportlicher Sicht kann man von den gezeigten Leistungen und erspielten Ergebnissen nur begeistert sein und auch mit der Disziplin der teilnehmenden Mannschaften aus der Steiermark konnte man sehr zufrieden sein.

HiWay Grill Kapfenberg (M. Galitschitsch, S. Grünsteidl) holte sich den Titel im U18-Bewerb vor der SPG Übelbach/Don Bosco und der SPG Feldkirchen/Puch.

Im U15-Bewerb holte sich TTS Langenwang (S. Haberl, V. und E. Wildling) den Sieg vor der SPG Übelbach/Don Bosco und der SPG Feldkirchen/Puch.

Auch im U13-Bewerb gewann TTS Langenwang (S. Haberl, E. Wildling) den Titel vor USV Indigo Graz und WSV Liezen.

USV Indigo (M. Lytvyn, J. Lichtenberg) holte sich den Titel im U11-Bewerb vor Post SV Graz
.

Der steirische Tischtennisverband gratuliert recht herzlich den Siegern und Platzierten zu den gezeigten Leistungen bzw. Erfolgen und bedankt sich beim HiWay Grill Kapfenberg mit Obmann Wolfgang Heimrath für die ausgezeichnete Organisation und bei den StTTV-Nachwuchsreferenten Attila Balaz und Thomas Wildling für die Turnierleitung und hofft, dass nächstes Jahr durch einen besseren Termin mehr Mannschaften teilnehmen können.

Bilder finden sie in der Fotogalerie>>>>>>>>>>

Ergebnisse
StTTV-Nachwuchsliga 2. Durchgang 2018/2019

Am 08. Dezember 2018 fand in Langenwang und Fürstenfeld der 2. Durchgang der Nachwuchsliga - Steiermark statt. In 4 Gruppen Nord und 5 Gruppen Süd spielten 56 Burschen und Mädchen um die Stockerlplätze.




Nord Gruppe 01 (Bi.l.):
1. Schübl Marcel (MAZ) 2. Prager Florian (MAZ)3. Schweiger Jonathan (KAPF)
Nord Gruppe 02:
1. Jarec Armin (OBD) 2. Baumgartner Josef (OBD)3. Bernhauser Marco (ZEL)
Nord Gruppe 03:
1. Beck Samuel (LIZ) 2. Klingsbiegl Lena (UNZ) 3. Zinnebner Tobias (LIZ)
Nord Gruppe 04:
1. Schiffer Leonie (UNZ) 2. Payr Jakob (KAPF) 3. Wölfler Johanna (UNZ)
Süd Gruppe 01 (Bi.r.):
1. Schnecker Stefan (AFUE) 2. Tsai Cho-Ling (UTT) 3. Posedu Matthias (IND)
Süd Gruppe 02:
1. Matzhold Markus (AFUE) 2. Panahi Morteza (IND) 3. Ornig Benjamin (IND)
Süd Gruppe 03:
1. Roch Robin (AFUE) 2. Pregartner Mateo (AFUE) 3. Katzer Marc (UWK)
Süd Gruppe 04:
1. Eisenberger Laurenz (UTT) 2. Paier David (UWK) 3. Weller Emil (POS)
Süd Gruppe 05:
1. Reithofer Lukas (UWK) 2. Zechmann Raphael (POS) 3. Scheibl Nadine (POS)

Ergebnisse 2. Durchgang
StTTV-Nachwuchssuperliga 2. Serie 2018/2019 in Kapfenberg

Simon Grünsteidl (HiWay Grill Kapfenberg) gewinnt die Topgruppe I.



Die 2. Serie der steirischen Nachwuchssuperliga fand in Kapfenberg statt.
43 Burschen und Mädchen aus der ganzen Steiermark fanden sich ein und kämpften in vier Leistungsgruppen um Auf- und Abstieg für die 3. Serie in der Frühjahrssaison. Einige TeilnehmerInnen zeigten bei diesem Durchgang was sie draufhaben und es gab einige Überraschungen, mit denen man nicht gerechnet hat. Eine dieser Überraschungen lieferte der Jonas Lichtenberg (U9) von USV Indigo Graz. Er gewann die Gruppe IV mit 6:0-Siegen und schaffte den Aufstieg in die Gruppe III. Die nächste Überraschung gelang Juliana Sarofem (U15) von SG Übelbach/Don Bosco. Mit 5:0-Siegen in der Vorrunde und zwei Siegen im Playoff gewann sie ohne Niederlage die Gruppe II und steigt in die Topgruppe I auf. Überrascht hat auch Max Urdl-Neuhold (U13) von TTC Gratwein-Straßengel. Mit 7:0-Siegen und einem Satzverhältnis mit 21:1 siegte er in der Gruppe III und spielt im Frühjahr in der Gruppe II.
Simon Grünsteidl (Bild,HiWay Grill Kapfenberg) vor Michael Galitschitsch (HiWay Grill Kapfenberg) und Sarofem Bischoy (SG Übelbach/Don Bosco) lautet der Endstand in der Topgruppe I.
Den Sieg in der zweiten Gruppe holte sich Juliana Sarofem (SG Übelbach/Don Bosco) vor Daniel Frehsner (WSV Liezen) und Jakob Remling (SPG Feldkirchen/Puch).
In der Gruppe drei siegte Max Urdl-Neuhold (TTC Gratwein-Straßengel) vor Meris Turnadzic von WSV Liezen. Dritte wurde Sabrina Reinprecht (ASVÖ Unzmarkt).
Jonas Lichtenberg (USV Indigo Graz) heißt der Sieger der Gruppe IV vor Dorotheea Alexandru (ESV Bruck) und Marc Katzer von UWK Graz.

Bilder finden sie in der Fotogalerie >>>>>>>>

Gruppeneinteilung 3. Serie Ergebnisse 2. Serie
ÖTTV - Nachwuchssuperliga 2. Serie 2018/2019

Steirischer Nachwuchs auf Erfolgskurs.
Vier Stockerlplätze für die Steiermark - 1x Erster, 2x Zweiter, 1x Dritter


Austragungsort für die 2. Serie der ÖTTV–Nachwuchssuperliga war das Sportzentrum Alte Au in Stockerau/Niederösterreich. 271 TeilnehmerInnen aus ganz Österreich kämpften in acht Gruppen männlich und vier Gruppen weiblich, um den Gruppensieg bzw. Aufstieg in die nächsthöhere Gruppe für die 3. Serie. Aus der Steiermark waren 25 Spielerinnen in das Sportzentrum Alte Au gekommen. Vier Stockerlplätze bei den Burschen durch Emilio Wildling vom TTS Langenwang (Gr.VII, 1.Platz), Martin Brandstätter von der SPG Feldkirchen/Puch (Gr.II, 2.Platz), Bischoy Sarofem von der SG Übelbach/Don Bosco (Gr.V, 2.Platz) und Tobias Hold (Gr.VII, 3.Platz) war die Ausbeute in den Gruppenspielen der 2.Serie.

Den Sieg in der Topgruppe I männlich holte sich Thomas Ziller (S) vor Martin Gutschi (K) und die Topgruppe I weiblich gewann Sophia Kellermannn (OÖ) vor Teresa Oppelz (T).

Bei den Mädchen holte Rosa Sauer den 5. Platz in der Topgruppe I. Larissa Regner belegte Platz 12.
In der Gruppe II gab es folgende Platzierungen, Juliana Sarofem (6. Platz) und Iris Cordic (14. Platz).
In der Gruppe III belegte Daniela Mitar den 7. Platz. Tugsjargal Dashzeveg und Marlene Regner holten Platz 12 und 15.
Dorotheea Alexandru (4.), Sabrina Reinprecht (10.) und Mariia Lytvyn (15.) sind die Platzierungen in der Gruppe IV.
In der Topgruppe I bei den Burschen war kein Steirer vertreten.
In der Gruppe II wird Martin Brandstätter Zweiter, Steven Schloffer Fünfter, Simon Grünsteidl Sechster, Michael Galitschitsch Elfter und Manuel Matlschweiger belegt Platz zwölf.
Simon Zündel (10.), Philipp Walter (14.) sind die Platzierungen in der Gruppe III.
In der Gruppe V holt Bischoy Sarofem Platz zwei und Sebastian Haberl wird Neunter.
In der Gruppe VI belegt Daniel Frehsner den 14. Platz.
Emilio Wildling (Bild) gewinnt die Gruppe VII und Tobias Hold (3.) holt ebenfalls einen Stockerlplatz.
Jonas Lichtenberg belegt Platz 13 in der Gruppe VIII.
In der Einsteigergruppe U15 holt Valentino Wildling den 19. Platz. In der Einsteigergruppe U13 belegte Matthias Posedu den 8. Platz.

Der Steirische Tischtennisverband gratuliert zu diesen Leistungen

Ergebnisse
Steirische Senioren-Meisterschaften 28. Oktober 2018 Mürzzuschlag

SV Leoben holt 5x Gold, HiWay Grill Kapfenberg 3x Gold

Die Stadt Mürzzuschlag stand am Sonntag, 28. Oktober, im Mittelpunkt des steirischen Tischtennisgeschehens.
In der Vivax Sporthalle B wurden die steirischen Meisterschaften der Senioren durchgeführt.
Unter der Leitung von Mürzzuschlag-Chef Johann Bauer und Vizepräsident Walter Schwab waren diese Meisterschaften wieder einmal bestens organisiert. Nicht zum Besten zählte das Nennergebnis. Ein größeres Teilnehmerfeld wäre wünschenswert gewesen. Da einige starke Senioren aus dem Grazer Raum fehlten, dominierten die obersteirischen Vereine bei den Meisterschaften. Bei guter Stimmung und vollstem Einsatz, wurde trotzdem um die begehrten Podestplätze gekämpft. SV Leoben holte dank Reinhard Sorger und Ulrike Mayer fünf Meistertitel, HiWay Grill Kapfenberg mit Oliver Heimrath, Hannes Zenz und Bettina Ladinik drei Titel. Erfreulich, dass Spieler und Spielerinnen von fast allen 17 Vereinen auf das Stockerl kamen. Ein hochklassiges 40er-Finale bei den Herren und ein spannendes Mixedfinale waren zwei der vielen Höhepunkte des Turniers. Bürgermeister DI Karl Rudischer ehrte die Sieger und Platzierten, das magere Pokalangebot musste durch Medaillen des Steirischen Tischtennisverbandes aufgebessert werden.

Der Steirische Tischtennisverband bedankt sich beim Atus Mürzzuschlag und beim Präsidenten des Steirischen Tischtennisverbandes Wolfgang Heimrath für die ausgezeichnete Durchführung. Ein Danke auch an Michael Riegler für die perfekte Turnierleitung.

Ergebnisse
StTTV - Nachwuchssuperliga 1. Serie 2018/2019

Fürstenfeld war der Austragungsort der 1. Serie der steirischen Nachwuchssuperliga.
39 Burschen und Mädchen spielten in vier Gruppen um Auf- und Abstieg für die 2. Serie.

Michael Galitschitsch (HiWay Grill Kapfenberg) gewinnt die Topgruppe I vor Marcel Neubauer (WSV Liezen) und Simon Zündel (SV Leoben).


Die weiteren Gruppensieger sind:
Gruppe II: Sebastian Haberl (TTS Langenwang)
Gruppe III: Tobias Hold (USV Indigo Graz)
Gruppe IV: Mariia Lytvyn (USV Indigo Graz)


Fotos finden sie in der Fotogalerie >>>>>>>>

Ergebnisse
13. Tschechischen Para Tischtennis Open September 2018

Bronze für Heike Koller

Bei den 13. Tschechischen Para Tischtennis Open vom 19. bis 22. September 2018 in Ostrava hat Heike Koller Österreich wieder stark vertreten. Im Damen Einzel holte sie den 3. Platz. Im Semifinale musste sie sich nach hartem Kampf der späteren Siegerin Megan Shaketlon aus England knapp geschlagen geben.


Der steirische Tischtennisverband gratuliert herzlich.

Öttv - Nachwuchssuperliga 1. Serie Kapfenberg/Bruck 2018/2019

Dreimal Platz 1 für die Steiermark bei der ÖTTV-Nachwuchssuperliga

Bruck und Kapfenberg in der Steiermark waren nach 2017 auch 2018 die Austragungsorte der 1. Serie der österreichischen Nachwuchssuperliga. Mehr als 260 NachwuchsspielerInnen (Altersgruppen von U11 bis U21) aus ganz Österreich waren in der Steiermark am Start. Gespielt wurde bei den Burschen in 8 Leistungsgruppen und den Einsteigergruppen U21/U18, U15 und U13/U11. Die Mädchen spielten in 4 Leistungsgruppen.
Die steirischen TeilnehmerInnen zeigten bereits eine beachtliche Form im Kampf um die begehrten Podestplätze und holten drei Gruppensiege, zwei zweite Plätze und einen dritten Platz.
In der Topgruppe I bei den Burschen belegte Martin Brandstätter (SPG Feldkirchen/Puch) Platz 13.
In der Gruppe II belegte Steven Schloffer (HiWay Grll Kapfenberg) Platz vier. Simon Grünsteidl (HiWay Grll Kapfenberg) belegte den neunten Platz und Manuel Matlschweiger (SG Übelbach/Don Bosco) wurde Elfter. Simon Zündel (SV Leoben) belegte Platz 14. In der Gruppe III holt Michael Galitschitsch (HiWay Grill Kapfenberg) den zweiten Platz und steigt in die Gruppe II auf.
In der Gruppe IV war kein Steirer vertreten. In der Gruppe V wird Bischoy Sarofem (SG Übelbach/Don Bosco) Fünfter. Sebastian Haberl (TTS Langenwang) und Thomas Novak (SPG Feldkirchen/Puch) landen auf den Plätzen elf und vierzehn. In der Gruppe VI schafft Jakob Remling (SPG Feldkirchen/Puch) Platz 14. Daniel Frehsner (WSV Liezen) holt in der Gruppe VII Platz zwei und Emilio Wildling (TTS Langenwang) wird Sechster. In der Gruppe VIII belegt Jonas Lichtenberg (USV Indigo Graz) den 15. Platz.

In der Topgruppe I bei den Mädchen war keine Steirerin vertreten. In der Gruppe II holt sich Rosa Sauer (HiWay Grill Kapfenberg) den Sieg und steigt in die Gruppe I auf. Larissa Katharina Regner (ASVÖ Unzmarkt) belegt Platz drei. Achte wird Juliana Sarofem (SG Übelbach/Don Bosco) und Iris Cordic (ESV Bruck) wird 14. In der Gruppe III holt Marlene Regner (ASVÖ Unzmarkt) den neunten Platz. Tugsjargal Dashzeveg (USV Indigo Graz), Daniela Mitar (ATUS Fürstenfeld) und Sabrina Reinprecht (ASVÖ Unzmarkt) belegen die Ränge zehn, elf und sechszehn. In der Gruppe IV wird Dorotheea Alexandru (ESV Bruck) Siebente und Mariia Lytvyn (USV Indigo Graz) belegt Rang 13.

Einige Burschen nutzten die Gelegenheit, über Einstiegsgruppen sich für die Gruppenphase zu qualifizieren. Philipp Walter (SG Übelbach/Don Bosco) heißt der Sieger der Einstiegsgruppe U18/U21. Florian Nickel, Simon Nickel (beide USV Indigo Graz) belegen die Ränge zwölf und dreizehn. David Pölzl (USV Indigo Graz) wird 21. In der Einstiegsgruppe U15 holt Valentino Wildling (TTS Langenwang) den 17. Platz. Tobias Hold (USV Indigo Graz) holt Platz eins in der Einsteigergruppe U/13. Matthias Posedu (USV Indigo Graz) und David Zwigl (SV Leoben) landen auf den Plätzen 13 und 22.

Der steirische Tischtennisverband sagt "Danke" beim HiWay Grill Kapfenberg Grill und ESV Bruck, beim KSV-Obmann Wolfgang Heimrath und Bruck-Obmann Klaus Weber für die mustergültige Ausrichtung und Durchführung des Turnieres.

Fotos finden sie in der Fotogalerie >>>>>>>>

Ergebnisse
1. BL Herren, 2. Bundesliga Herren A/B, 1./2. BL Damen

Gelungener Meisterschaftsstart für die steirischen Bundesligavereine

Nach dem sensationellen Ergebnis (3. Platz) beim Bundesliga-Opening, startete HiWay Grill Kapfenberg 1 mit einem 4:0-Sieg gegen Mauthausen in die neue Meisterschaftssaison.
Christoph Simoner besiegte im ersten Spiel Bernhard Kinz-Presslmayer mit 3:1-Sätzen und stellte auf 1:0. Frane Kojic stellte mit einem 3:1 gegen Simon Pfeffer auf 2:0. Mit einer sauberen Leistung besiegte David Vorcnik die chinesische Neuerwerbung von Mauthausen Lu Kaiyang in drei Sätzen und stellte auf 3:0. Im abschließenden Doppel, Simoner/Vorcnik gegen Lu Kaiyang/Pfeffer, ließen die Steirer den Oberösterreichern keine Chance und stellten mit einem 3:1-Sieg auf 4:0.
Auch die weiteren steirischen Bundesligavereine haben an diesem Wochenende gezeigt, dass sie für die neue Saison gerüstet sind. Je einen Sieg und eine Niederlage gab es für TTC Gratwein und SV Materialspezialist Leoben in der 2. Bundesliga A. Nach zwei gespielten Runden liegt die junge Mannschaft der SPG Feldkirchen/Puch auf dem 3. Platz in der 2. Bundesliga B. Kapfenbergs junge Truppe holte gegen Neusiedl/See ein Unentschieden, jedoch gegen Mariahilf/Langenzersdorf fehlte das notwendige Glück und es gab eine bittere 4:6 Niederlage.
In der 1. Bundesliga der Damen verlief der Start für ESV Bruck nicht optimal. Gegen Linz-Froschberg AG 1 gab es eine 0:7-Niederlage und gegen LZ Froschberg 1 verloren die Brucker Damen knapp mit 3:4.
Doch in der 2. Bundesliga der Damen liegen nach drei Runden die Steirermädels von der SG Übelbach/Don Bosco mit drei Siegen auf Platz eins. Post SV Graz liegt mit zwei Siegen und einer Niederlage auf dem 6. Platz von zwölf Vereinen.

Bundesliga - Tischtennis – Opening 2018 in Kufstein/Tirol

HiWay Grill Kapfenberg scheiterte knapp am Finaleinzug beim BL-Opening

Kufstein in Tirol war der Austragungsort des Bundesliga-Openings 2018. 32 Herren- und 19 Damenteams waren in die Kufstein-Arena gekommen und spielten um den Gewinn des österreichischen Tischtennis-Cups. Den Sieg bei den Herren holte sich Walter Wels 1. Bei den Damen holte Linz AG-Froschberg 1 den Titel. Außerdem gab es je nach Platzierung, Bonuspunkte für den Grunddurchgang in den einzelnen Bundesligen. HiWay Grill Kapfenberg scheiterte knapp am Finaleinzug an der SPG Linz. Nur ein Punkt fehlte Frane Kojic gegen Lubomir Pistej im fünften Satz, um für Kapfenberg den Finaleinzug zu verwirklichen und auch Christoph Simoner konnte eine 2:0-Satzführung im allerletzten Spiel nicht verwerten. David Vorcnik gewann gegen Thomas Grininger glatt 3:0 und blieb damit im gesamten Turnier ohne Satzverlust. Am Ende bleiben dem KSV fünf Bonuspunkte für den Grunddurchgang.
Von den weiteren steirischen Vereinen, starten die SPG Feldkirchen/Puch, TTC Gratwein-Straßengel, KSV HiWay Grill Kapfenberg 2, SV Leoben mit je zwei Antrittspunkten in die Saison der 2. Bundesliga der Herren.
ESV Bruck holte bei den Damen vier Bonuspunkte für die 1. Bundesliga. SG Übelbach/Don Bosco holte fünf Punkte für die 2. Bundesliga und die Damen des Post SV Graz starten ebenfalls mit zwei Antrittspunkten in die nächste Saison.

Der steirische Tischtennisverband wünscht den Bundesligavereinen alles Gute für die Meisterschaft 2018/2019.

Alle genauen Ergebnisse sind im XTTV-Ergebnisdienst nachzuschauen

StTTV Foto-und Videogalerie Fotos/Videos Steir. Tischtennisverband StTTV-Bindungliste 2019/2020 Spielerbindung gültig .......... StTTV - TT-Magazin "topspin"
StTTV Magazin Nr. 10/2018-2019

Redaktionsschluss für die Ausgabe 01/Sept. Spielj. 2019/2020 ist am 28. August 2019

StTTV / ÖTTV Termine
ÖTTV Veranstaltungskalender 2019/2020 ÖTTV Termine 2019 (Version 20.06.2019) StTTV HE 2019/20 (Version .....) StTTV FJ 2019/20 (Version ........) StTTV-Schiedsrichterreferat Spielbericht_3erMannschaft (16.04.2019) Spielbericht_2erMannschaft (16.04.2019) Schiedsrichterliste StTTV Schiedsrichter BL HE 2019/20 (......) Schiedsrichter BL FJ 2019/20 (......) ÖTTV-Handbuch 07/2018 ITTF Schiedsrichter-Handbuch ITTF-Belagliste 01.04.2019 - 31.12.2019 Coaching-Regel neu (ab 27.08.2016) Informationen_zum_Aufschlag Handzeichen bei falschen Aufschlägen TT-Regel Doppel u. Doppel/Rollstuhlfahrer Schiedsrichtergebühren Formular PRAE Schiedsrichterordnung des ÖTTV
 
 
Vereins - Turniere August - Dezember 2019 Akad. TT-MS SU Fischbach Ausschreibung Stiga Trophy USV Indigo Aug./2019 TTC Strass Ausschreibung ASKÖ Admont Sept./2019 Ausschreibung Alpen Adria-Turnier Aug./2019 Jänner - Juli 2019 Ergebnisse SV Aigen/E. Mai/2019 Ergebnisse FC Donald Mai/2019 Ergebnisse TTV Kaindorf Mai/2019 Ergebnisse Akdad. TT-MS April 2019 Ergebnisse SV Leoben April/2019 Ergebnisse BBSV Vordernberg Jän./2019 Ergebnisse Dreikönigsturnier Völkermarkt Jän./2019 Ergebnisse SK Deutschlandsberg Jän./2019 Ergebnisse TTC Strass Jän./2019 Ergebnisse ASKÖ Lang-Lebring Jän./2019